Städtereise nach Biberach an der Riß – Oberschwaben

Eine Städtereise ins schöne Oberschwaben – Biberach an der Riß

Zusammen mit meinem Mann besuchte ich Biberach im Zuge einer Tagestour. Die Stadt liegt eingebettet in die wunderschöne Naturkulisse Oberschwabens und ist geprägt von einem unverwechselbaren Charme. Herzlichkeit, authentische Individualität und Gastfreundlichkeit werden hier gekonnt transportiert. Diese individuelle Note vermag zu begeistern. Hier fühlt sich jeder willkommen.

Auf Empfehlung von Freunden luden wir uns im Vorfeld die kostenfreie offizielle, stadteigene „ BC App“ auf unsere Smartphones. Dieses Angebot gilt es positiv hervorzuheben. Die App erleichtert Ortsfremden die Orientierung innerhalb des Stadtgebiets. So fungiert diese beispielsweise als Hilfe bei der Parkplatzsuche und gibt Auskunft über dortige Sehenswürdigkeiten, Freizeit- und Kulturangebote. Gleichzeitig ist diese als interaktiver Stadtführer zu nutzen. Die App besticht durch ihre Benutzerfreundlichkeit. Daher gestaltet sich die Nutzung der selbigen unkompliziert. Die Webdesigner aus Ravensburg haben sich sichtlich angestrengt! Ein großes Lob dafür!

Biberacher Stadtpfarrkirche und Marktplatz mit Rathaus und StadtbrunnenDas Programm informierte komfortabel über das situative Angebot verfügbarer Parkplätze. Entspanntes Parken ist auf diese Weise auch für ortsunkundige Personen garantiert. Entsprechend einfach fiel mit Unterstützung der „ BC App“ daher die Parkplatzsuche aus. So stellten wir unseren PKW auf einem großen Parkplatz nahe des historischen Stadtkerns ab.

Das Stadtbild zeichnet sich durch seine faszinierende Architektur aus. Wunderschöne Fachwerkhäuser prägen das Zentrum der toll angelegten Altstadt. Da unsere Tagestour auf einen Samstagvormittag fiel, fand der Biberacher Wochenmarkt hier statt. Dieser gilt zu Recht als einer der schönsten regionalen Märkte. Beeindruckt schlenderten wir über den Markt und bewunderten das außergewöhnliche Waren- und Produktsortiment. Insbesondere das Angebot regional erzeugter Feinkostdelikatessen begeisterte uns. Wir erstanden einen himmlischen Ringelblumenkäse direkt vom Erzeuger. Zudem verzehrten wir an einem Marktstand frisch zubereitete und sehr leckere oberfränkische Pizza.

Wir ließen uns von der entspannten Atmosphäre durch die historische Altstadt treiben. Charmante und inhabergeführte Cafés und Restaurants reihen sich dort an interessante Boutiquen und Geschäfte. Diese Kombination verleiht dem Stadtzentrum einen unverwechselbaren und liebenswerten Charakter. Hier gilt es einiges zu entdecken.

Wir nutzten die App zudem zur Restaurantsuche. Im Zuge dessen wurden wir auf das unmittelbar in der Altstadt liegenden Restaurant „ Zur goldenen Ente“ aufmerksam. Gegen Mittag kehrten wir entsprechend dort ein. Wir aßen dort jeweils eine herausragend leckere Entenkeule an Cassis –Soße mit Bratkartoffeln.

 

Stadtführung

Danach gingen wir in den Spitalhof, der den Treffpunkt für öffentliche Stadtführungen darstellt. Ohne vorherige Anmeldung nahmen wir hier gegen eine Gebühr von 8 € pro Person an der „ StadtVerführung“ teil.

Die zweistündige Stadtführung war sehr ansprechend und interessant gestaltet. Unser subjektives Highlight war im Verlauf dessen die Besteigung des „weißen Turms“. Dieses Gebäude ist rund 630 Jahre alt und wurde früher als Wach- und Wehrturm genutzt. Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurden Gefängniszellen in den Turm eingelassen. Entsprechend diente das Gebäude damals zur Unterbringung von Strafgefangenen. Dieser 41 Meter hohe Turm eröffnet eine aufregende Panoramaaussicht auf das Stadtzentrum.

Wahrzeichen von Biberach der weiße Turm, dort war der Schwarz Veri gefangenImposant war zudem der Besuch des „ Weberbergs“. Hier befindet sich eine ehemalige Zunftsiedelung der Weber. Diese stammt aus dem Jahre 1500. Rund 25 % der damaligen Bevölkerung waren zu dieser Zeit in der Weberindustrie beschäftigt. Folglich zählte dieser Industriezweig zu einem der bedeutendsten regionalen Wirtschaftsektoren. Bemerkenswert und aufwendig sanierte Fachwerkhäuser kennzeichnen das dortige Bild.

Atemberaubend schön ist auch der Marktplatz Biberachs. Dieser wurde im 12. Jahrhundert angelegt und wird als einer der schönsten Marktplätze Süddeutschlands klassifiziert. Der Platz wir von prächtigen Bürgerhäusern gesäumt. Unbedingt sehenswert sind außerdem das dort angesiedelte Esel – Denkmal sowie der Marktbrunnen.

Toller Service

Nach dem Ende der Stadtführung, bemerkte ich den Verlust meiner Lesebrille. Diese habe ich stets in meiner Jackentasche deponiert, um diese bei Bedarf nutzen zu können. Unter dem Eindruck der vielfältigen und ungemein ergreifenden Impressionen, hatte ich diese allerdings unbewusst verloren. Vermutlich war diese mir während der Besichtigung unbemerkt aus meiner Jackentasche gerutscht. Aufgeregt berieten mein Mann und ich nun unser weiteres Vorgehen. Da ich auf die Sehhilfe unbedingt angewiesen bin, drängte ich darauf meinen Verlust umgehend zu kompensieren.

Auch in dieser Situation kam uns das städteeigene Smartphone – Programm zu Hilfe. So zogen wir dies zur Suche eines kompetenten im dortigen Ortszentrum befindlichen Optikers heran. Daher entschieden wir uns für einen Besuch bei „ Augenoptik Bendel“.

Das Personal dort war äußerst, kompetent, hilfsbereit und freundlich. In angenehmer Atmosphäre wurde ich dort umfassend und lückenlos bezüglich einer neuen Brille beraten. Sehr ausführlich wurde dort auf meine individuellen Wünsche und Bedürfnisse eingegangen. Obwohl ich das Geschäft das erste Mal besuchte, fühlte ich dort optimal betreut und sehr gut aufgehoben. Vielen Dank nochmal für die super Fachberatung. Somit wurde ich auf der Suche nach einer neuen Brille in Biberach zeitnah fündig. Zudem wurde das Gestell in der dortigen Brillenwerkstatt sofort individuell angepasst.

Deshalb überzeugt Biberach nicht nur primär durch seine Sehenswürdigkeiten,sondern auch durch erstklassige Fachgeschäfte.

Sie haben eine Stadt die Sie vorstellen möchten oder einen Erfarhungsbericht dazu? Dann schreiben Sie mir doch eine Nachricht, ich freue mich über Städte und Reisebeiträge.

Comments are closed.